Wartungsnotwendigkeit in einer Wohnung

Für Sie von Ihrem Hausverwalter Mag. Nikolaus Rosam zusammengetragen
(Für weitere Anregungen unter nikolaus.rosam@rosam-hv.at bin ich dankbar.

1) Thermenwartung

weil Ihre Therme ungleich länger lebt und durch normalen Hausstaub oder auch Haustierhaare natürlich verschmutzt. Meist auch im Mietvertrag 1mal pro Jahr verpflichtend vereinbart.

2) Ein Tropfen Öl oder Grafit

insbesondere auf Türscharniere, Türgriffe innerhalb der Wohnung, aber auch beim Schloss der Hauseingangstüre

3) Die Einrastlöcher (bei den Fenstern)

sollten 1-2 mal pro Jahr mit einem kleinen Schraubenzieher vom Staub und Schmutz gereinigt werden

4) Abfluss

In die Abflüsse von Althäusern sollte man 1 x pro Woche etwa 5 - 6 Lit. in heißem Wasser aufgelöstes Soda gießen, damit sich die Verkalkungen lösen bzw. nicht richtig ansetzen können

5) Heizkörperwartung

Jährliche Entlüftung und Reinigung der Lamellen auch innen vom Staub.
Weiters: Nachfrage beim Installateur

6) ständig geöffnete Fenster

auf die es ständig regnen kann, werden kaputt und müssen vom Verursacher ersetzt werden, vor allem in Abstellräumen oder WCs.

7) Silikon

Schadhaft gewordenes Silikon als Verursacher von Wasserschäden bei Dusche, Badewanne, aber auch in der Küche - in der Wohnung darunter.

8) Lift

befindet sich ein Lift im Haus, ist dieser ausschließlich für den Personentransport und nicht für Lastentransporte oder Übersiedlungen geeignet oder gedacht.

Zum einen, da durch Transporte die Nutzlast des Liftes leicht und ohne "Absicht" überschritten werden kann und zum anderen, da durch sperrige Güter die Innentüren (soweit vorhanden) verbogen werden können und weiters der Lift zerkratzt werden kann.

9) Gegensprechanlage

Die Benützung der Gegensprechanlage erfordert besondere Sorgfalt.

1) Es soll und darf nur geöffnet werden, wenn man weiß, wer das Haus betritt und
2) hausfremde Personen können durchaus gefragt werden, zu welcher Wohnung sie wollen oder wo sie hingehören. (freundlich)
Weitere Fragen zur Sicherheit können unter der Homepage www.polizei.at abgerufen werden.

Bei Störungen der Gegensprechanlage ist die Hausverwaltung zu verständigen. Sofern es die Anlage vor der Hauseingangstüre betrifft, muss die Reparatur von der Hausverwaltung veranlasst werden, betrifft es allerdings Ihren Hörer in der Wohnung, so ist dies selbst zu organisieren oder zumindest selbst zu bezahlen.